Brücke über die Schwarze Elster bei Kleinrössen wird saniert

31.03.2017

Zur Realisierung der Brückenbauarbeiten wurde nach einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren die Firma Rentsch & Balke Tiefbau GmbH in Calau beauftragt.

Aufgrund der festgestellten unzureichenden Tragfähigkeit sowie des schlechten baulichen Zustandes der unter Denkmalschutz stehenden Gewölbebrücke über die Schwarze Elster bei Kleinrössen, muss der Landesbetrieb Straßenwesen (LS) eine notwendige bauliche Instandsetzung vornehmen.

Durch die große denkmalrechtliche Bedeutung des bestehenden Brückenbauwerkes wird in Abstimmung mit den Denkmalschutzbehörden, die im Jahr 1905 errichtete Gewölbebrücke aus Beton mit einer Gesamtstützweite von 62,18 m vollständig saniert.

Im Zuge der Brückeninstandsetzung werden sämtliche Brückenaufbauten oberhalb der tragenden Bögen wie Stirnwände, Gesimse, Brückenkappen, Geländer sowie die alte Brückendichtung abgebrochen und anschließend erneuert. Zur Anpassung des Straßenbereiches wird zusätzlich ein Straßenausbau auf einer Länge von 250 m erforderlich. Die für die Dauer der Instandsetzung neben der Gewölbebrücke errichtete Behelfsbrücke wird nach Fertigstellung der Arbeiten zurück gebaut.

Die Bauarbeiten beginnen im April 2017 und enden voraussichtlich im Dezember 2017.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet um Verständnis für auftretende Erschwernisse bzw. Behinderungen während der Bauzeit.

(Quelle: http://www.ls.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.505445.de)